Artischocken (Cynara cardunculus)

Seit vielen Jahren baue ich Artischocken in meinem Garten an - auch wenn man sie bei unserem Klima selten über den Winter bekommt. ( Falls da jemand andere Erfahrungen hat, wäre ich für Tipps sehr dankbar.)

Da man zur Vorsicht , falls die Überwinterung nicht klappt und um die Ausfälle zu ersetzten, eh jedes Jahr eine Neusaat machen muss, möchte ich das hier mal dokumentieren.

 

In diesem Jahr habe ich Vert Globe von Kiepenkerl ausgesät. Die Aussaat im Haus erfolgt zwischen Mitte Februar und Anfang April, sonst blühen sie nicht mehr im Saatjahr. Die Überwinterten blühen schon Ende Juni bis Juli, die neuen Pflanzen erst ab September.

 

Die Samen muß man anrauhen ( Schmirgelpapier) oder vorquellen, sonst keimen viele nicht. Die Keimzeit sind gut zwei Wochen. Unten die Pflänzchen Ende Februar.

Artischockenkeimlinge
Artischockenkeimlinge

Noch kann man sich kaum vorstellen, dass diese Pflanzen mal einen Quadratmeter Platz beanspruchen werden. Da die distelartigen Blüten sehr hübsch sind, kann man sie also auch gut im Blumenbeet unterbringen.

Jetzt ist es Mai. Die neuen Pflänzchen entwickeln sich gut - aber in diesem Jahr haben auch die alten wieder durchgetrieben.

Artischocken haben Pfahlwurzeln ,  leider oft im Winter ein Leckerbissen für Wühlmäuse.

 

Und hier ein paar Bilder von den abgeernteten ausgewachsenen Pflanzen im letzten Jahr.  

Die Zeit dazwischen werde ich aktuell beschreiben.